Traditionsgemäß ging es für eine kleine Seebären-Mannschaft Anfang Dezember nach Greifswald zum diesjährigen Auftakt der Indoor-Cup-Spiele. Wir freuten uns, dass wir in Greifswald gleich mit zwei Mannschaften an den Start gehen konnten: Mixed und Open. Knapp besetzt mit genau 8 Männern und 4 Frauen hieß es für uns also am Samstag früh aufstehen, um gegen 10 Uhr in Greifswald aufzuschlagen. 

Eine Stunde später erklang auch gleich das Startsignal des ersten Rennens der Gruppenphase, in dem wir im Mixed gegen Fenris Oldschool antraten. Aufgeregt, da wir knapp 10 Monate nicht mehr bei einem Indoorcup waren, und momentan im Wintertraining auch nur einen langen Schlag ausfahren, stiegen wir ins Boot. Die ersten Schläge waren holprig und der Rhythmus war noch nicht einheitlich, aber wir fanden uns gut und konnten das erste Rennen für uns entscheiden.

Unsere folgenden Rennen der Gruppenphase wechselten sich immer zwischen Open und Mixed ab, sodass ein Teil der Männer immer wieder ans Paddel mussten. Das erste Openrennen war ein harter Brocken. Wir fuhren gegen unsere Rostocker Freunde "SVB/HSG MitGlied"-Männer und konnten nach 17 schweren Sekunden das Rennen gewinnen. Die folgenden Mixedrennen und Openrennen verliefen immer besser und wir fanden wieder zu unserem IC-Takt. Im beiden Kategorien konnten wir alle Vorläufe für uns entscheiden. Dabei fuhren wir im Mixed noch gegen die Ryck Piranhas, Amber Szczecin und HSG Verbooten und im Open gegen Nass für Nix.

Im den Halbfinals angekommen fuhren wir nur mit einem Rennen Pause jeweils im Open und Mixed gegen unsere Greifslwander Freunde von Arabros. Aus beiden Rennen stiegen wir glücklich aus dem Boot, und fanden uns mit beiden Booten im Finale wieder. Als erstes mussten unsere Männer im Openbereich gegen die starken Hühnen von Amber Sczcecin ran. Was ein harter Kampf. Erst schob Amber uns weg, dann konnten wir das Boot stoppen. Nur Gischt war zu sehen und mit jedem Schlag kam mehr Wasser ins Boot. Langsam aber stetig konnten wir das Rennen für uns entscheiden bis nach knapp 25sek die Glocke endlich läutete und wir uns erleichtert und voller Freude in die Arme fielen. SIEG im Open! Jetzt hieß es für vier Männer schnell die Arme ausschütteln und die Kraft der Frauen nutzen :D
Im direkt anschließenden Mixed-Finale sahen wir uns den Männern und Frauen von "Water Lothar" gegenüber, die auch alle Rennen in ihrer Gruppe gewonnen hatten. Voller Konzentration und Kampfeswillen ertönte das Startsignal. 10 harte Sekunden später ertönte die Endglocke. Und wir jubelten! SIEG auch im Mixed. Und damit Doppelsieg für uns bei der 12. Ausgabe des Greifswalder IndoorCups! Vielen Dank  an die HSG Uni Greifswald für den tollen Wettkampf und die Orga. Wir kommen gerne wieder.

Zum Abschluss durfte natürlich der Seebären-interne Schnellrutschen-Wettkampf nicht fehlen :D Nach schneller Rutschpartie und einigen Blessuren konnte sich hier unser Vize Stefan mit 6:33sek vor Sophie mit 6:44sek und Jost mit 6:50sek setzen. Zu Hause angekommen konnten wir sodann auch gleich den heutigen Erfolg bei unserer Weihnachtsfeier begießen und ließen den Abend ausklingen.

Bis nächstes Jahr :)

 

   

Checkliste  

   

Termine  

Keine Termine
   

Facebook und Instagram  

   
© Rostocker Seebären
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.